Ergebnis

5/5

BESTES PRODUKT

5/5

SEHR GUT

4/5

PREIS/LEISTUNG

4/5

GUT

4/5

GUT

Bild

Modell

Metabo SBEV 1000-2

Makita HP2071J

Kawasaki 603010140 K-ED-E

WORX WX318

Bosch UniversalImpact 800

Konstantelektronik

Schnellspann-Bohrfutter

Tiefenanschlag

Zusatzhandgriff

Transportkoffer

Leistungsaufnahme

1.010 Watt

1.010 Watt

850 Watt

810 Watt

800 Watt

Bohrdurchmesser Beton | Holz | Stahl

20 | 40 | 16 mm

20 | 40 | 16 mm

16 | 30 | 13 mm

16 | 32 | 13 mm

14 | 30 | 12 mm

Gangschaltung

2 Gänge

2 Gänge

Nein

Nein

Nein

Geschwindigkeitsvorwahl Dreh- | Schlagzahl

2.800 | 53.200 min⁻¹

2.900 | 58.000 min⁻¹

2.800 | 43.000 min⁻¹

3.000 | 48.000 min⁻¹

3.100 | 46.500 min⁻¹

Gewicht

2,7 kg

2,5 kg

3,0 kg

2,4 kg

1,7 kg

Vorteile

  • beson­ders stark
  • mit Gang­schal­tung
  • Kon­stan­te­lek­tronik für gleich­b­lei­bende Dreh­zahl
  • beson­ders stark
  • mit Gang­schal­tung
  • Kon­stan­te­lek­tronik für gleich­b­lei­bende Dreh­zahl
  • inkl. Ersatz-Koh­le­bürsten
  • Bohrer im Hand­griff ver­staubar
  • inkl. Bohrer-Set
  • beson­ders leicht

Bohrmaschinen Vergleich - Ein Muss für jeden Heimwerker

Die Bohrmaschine gehört wohl zu den meistgenutzten Werkzeugen eines jeden Heimwerkers. Nahezu in jedem Haushalt ist sie vorhanden, da sie vielseitig einsetzbar ist und so immer wieder gebraucht wird. Wer sich nun eine Bohrmaschine zulegen möchte, steht vor einer riesigen Auswahl an unterschiedlichen Modellen von diversen Anbietern. Um Ihnen eine Orientierung zu geben, haben wir uns einige Modelle angeschaut und sagen Ihnen, was Sie beim Kauf einer Bohrmaschine beachten sollten.

Verschiedene Arten von Bohrmaschinen

Bevor Sie zum nächsten Baumarkt fahren, um sich eine Bohrmaschine zu kaufen, sollten Sie zunächst wissen, welche Art von Maschine Sie haben möchten. Grob lassen sich die Geräte in Bohrmaschine, Bohrhammer, Schlagbohrmaschine und Winkelbohrmaschine unterteilen. Hinzu kommt noch die Tischbohrmaschine, diese ist aber weniger für den Hausgebrauch, sondern eher für Werkstätten gedacht.

Diese Maschinen unterscheiden sich alle hauptsächlich in ihren Anwendungsgebieten. So ist die Bohrmaschine für das Bohren in Metall und Holz, der Bohrhammer für das Bohren in Stein, Beton, Metall und Holz und für Meißelarbeiten, die Schlagbohrmaschine für Stein, Beton, Metall und Holz und die Winkelbohrmaschine für schwierig zu erreichende Stellen gedacht. Hier müssen Sie nun entscheiden, für was Sie die Maschine hauptsächlich gebrauchen würden.

Das sollten Sie beim Kauf beachten

Je mehr Leistung eine Bohrmaschine hat, desto besser ist sie. Um nun eine möglichst leistungsstarke Maschine zu finden, müssen Sie einen Blick auf die Wattzahl werfen. Hier reichen die Werte meist von 500 bis 1000 Watt. Für den gelegentlichen Gebrauch reicht eine Leistung von 700 Watt aus. Wer vor hat, die Maschine öfters zu benutzen, kann ruhig zu einer höheren Zahl greifen. Auch das Zubehör sollte bei einer Bohrmaschine nicht vergessen werden. Hilfreich ist hier immer ein zusätzlicher Griff, damit die Bohrmaschine stabiler gehalten werden kann. Falls die Maschine keinen Bohrfutterhalter besitzt, sollte zumindest ein Bohrschlüssel zum Wechseln des Bohrfutters vorhanden sein.

Zu schwer sollte die Bohrmaschine auch nicht sein. Das kostet unnötig Kraft und es lässt sich schwerer Arbeiten. Mehr als 1,5 Kilo sollte die Maschine am besten nicht wiegen. Ob Sie hier nun zu einem Marken- oder No-Name-Produkt greifen, hängt stark davon ab, wie oft Sie die Maschine benutzten. Sollten Sie diese nur ein paar Mal im Jahr benutzen, kann ein günstiges Produkt ausreichend sein. Ansonsten empfiehlt es sich, ein etwas teureres Produkt zu kaufen, da dessen Lebenszeit um einiges länger ist.